Auf Medaillenkurs

20.08.2004

Athen – Nach der ersten Hälfte des olympischen Grand Prix liegen die von Klaus Balkenhol gecoachten US-Reiter in der Mannschaftswertung hinter Deutschland auf Rang zwei und somit auf Medaillenkurs. Für die US-Equipe mussten zunächst Lisa Wilcox und Günter Seidel an den Start gehen. Sie belegten am ersten Tag Rang sieben (Seidel) mit 69.500 Prozent und Rang acht (Wilcox) mit 68,792 Prozent. Am Samstag werden Debbie McDonald und Robert Dover um weitere Team-Punkte kämpfen. Die Erstplatzierten (nach der ersten Hälfte des Grand Prix) im einzelnen: 1. Rafael Soto/Invasor (ESP, 72.792 Prozent); 2. Hubertus Schmidt/Wansuela Suerte (GER, 72.333), 3. Heike Kemmer/Bonaparte (GER, 71.292), 4. Carl Hester/Escapado (GBR, 70.667), 5. Per Sandgaard/Zancor (DEN, 70.667), 6. Inke Bartels-Schell/Lancet (NED, 69.750).


[ Zurück ]