Kennedy in Wickrath siegreich

31.07.2004

Wickrath – Mit großem Abstand gewann US-Equipereiter Robert Dover auf seinem Olympiapferd Kennedy beim nationalen Reitturnier von Wickrath den Grand Prix. Zweite und dritte wurde Isabell Werth auf Apache und Richard Kimble. Sehr zufrieden war auch die amerikanische Dressurreiterin Leslie Morse, die mit ihrem Nachwuchspferd Tip Top Platz vier belegte. Dover nutzte das Wickrather Turnier als Vorbereitung für Athen, verzichtete aber tags darauf auf einen Start in der Kür, um sein Pferd zu schonen. Der Sieg ging hier dann erwartungsgemäß an Isabell Werth auf Apache, über Platz zwei freute sich Leslie Morse. Am kommenden Wochenende wird die gesamte US-Olympiamannschaft beim Dressurfestival in Lingen starten, bevor es dann Richtung Athen geht.


[ Zurück ]