Farbenfroh mit Fehlern

15.05.2004

Nörten-Hardenberg – Ein wenig Pech hatte Doppel-Weltmeisterin Nadine Capellmann bei ihrem ersten Auftritt mit ihrem Erfolgspferd Farbenfroh bei der Hardenberg Klassika in Nörten-Hardenberg. Der Fuchs, der nach fast anderthalbjähriger Verletzungspause erstmals wieder am Start war, zeigte sich im Grand Prix noch nicht voll konzentriert , war ein wenig spannig und verpatzte beide Pirouetten – Lektionen, die immerhin doppelt gezählt werden. Mehr als Rang zehn war diesmal nicht drin. Gewonnen wurde der Grand Prix von Anky van Grunsven auf Gestion Krack. Zufriedener mit ihrem Ritt im St. Georg war Balkenhol-Tochter Anabel, die ihr Nachwuchspferd Little-Big-Man gesattelt hatte und in der stark besetzten Prüfung sechste wurde.


[ Zurück ]