US-Team trainiert in Rosendahl

03.09.2002

Rosendahl – Drei der vier US-Mannschaftsdressurreiter, die vom 10. bis 22. September an den Weltreiterspielen in Jerez de la Frontera teilnehmen, haben in den vergangenen Wochen ihr Domizil bei Klaus Balkenhol im münsterländischen Rosendahl bezogen: Debbie MacDonald, Sue Blinks und Guenter Seidel bereiteten sich dort mit ihren Pferden Brentina, Flim Flam und Nikolaus auf ihren WEG-Einsatz vor. Lediglich die vierte im US-Team, Lisa Wilcox, die in Deutschland lebt und für das Gestüt Vorwerk in Cappeln arbeitet, ritt weiterhin in ihrer gewohnten Umgebung unter Anleitung ihres Trainers Ernst Hoyos. Trotz ernsthaften Trainings und wachsender Nervosität bei den Reitern herrschte auf der Balkenhol'schen Reitanlage beste Stimmung. "Diese Reiter," so freute sich Balkenhol, der die Amerikaner seit Aufgabe seines deutschen Bundestraineramtes coacht, "sind hier zu einer richtigen Mannschaft zusammengewachsen. Es macht Spaß, mit ihnen zu arbeiten."


[ Zurück ]