Weltcup-Finale Göteborg

30.03.2003

Göteborg – Weiter auf Erfolgskurs sind die Reiter von U.S.-Dressurcoach Klaus Balkenhol. Beim Weltcup-Finale im schwedischen Göteborg belegte Debbie McDonald auf Brentina sowohl im Grand Prix (72,28 Prozent) als auch in der Weltcup-Kür (78,89 Prozent) Platz zwei hinter der Titelverteidigerin Ulla Salzgeber auf Rusty (77,40 bzw. 82,19 Prozent). Und auch die anderen beiden Amerikanischen Reiter, Günter Seidel und George Williams, konnten mit ihrem Abschneiden durchaus zufrieden sein. Während George Williams auf der Westfalen Stute Rocher im Grand Prix als Fünftplatzierter einen Platz vor seinem Kollegen Günter Seidel auf Nikolaus landete, schob sich Seidel in der Weltcup-Kür hinter Salzgeber, McDonald und Heike Kemmer auf Rang vier vor (75,72 Prozent). Williams belegte hier den sechsten Platz (75,56 Prozent) hinter Isabell Werth und Anthony. Die weiteren Platzierten der Kür: 7. Christian Pläge/Regent (SUI), 8. Richard Davison/Ballaseyr Royale (GBR), 9. Jan Brink/Björsells Briar (SWE), 10. Alexandra Korelova/Balagur (RUS), 11. Marlies van Baalen/Idocus (NED), 12. Gina Capellmann-Lüttkemeier/Amando (GER).


[ Zurück ]