Klaus Balkenhol gibt sein US-Traineramt ab

17.10.2008

Rosendahl - Klaus Balkenhol, seit 2001 Trainer der US-amerikanischen Dressurreiter, wird seinen Ende des Jahres auslaufenden Vertrag als US-Coach nicht verlängern. Darauf einigen sich der US Dressurausschuss und der 68-Jährige einvernehmlich. Eine weitere Rolle Balkenhols im amerikanischen Dressurgeschehen ist allerdings nicht ausgeschlossen. Der USEF-Dressurausschuss und der scheidende Trainer überlegen derzeit gemeinsam, ob und wie auf einer Art Beraterbasis weiterhin US-Reiter von Balkenhol trainiert werden können. Auch im Moment hält sich der Rosendahler in den USA auf, wo er in der Nähe von New York auf der Reitanlage Maplewood im Rahmen eines Workshops zum Thema "Zukunft des Dressursports", den er gemeinsam mit Tierarzt Dr. Gerd Heuschmann und Colonel Christian Carde abhält, einen Lehrgang gibt.


[ Zurück ]