Anabel und Dablino siegen als Team

04.05.2007

Bad Salzuflen – Einen großartigen Start legte Anabel Balkenhol beim Dressurturnier von Bad Salzuflen hin. Auf Nachwuchspferd Dablino gewann sie mit 68.65 Prozent den St. Georg und verwies damit Mattias Alexander Rath auf Weltmeyer Junior sowie Sarah Garayhi auf Desidorio auf die Plätze. „Ich freue mich riesig“, strahlte sie über ihren Erfolg. Nachdem der siebenjährige Hannoveraner (von De Niro/Wanderbursch II), der im vorigen Jahr bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde unter Holga Finken Platz fünf belegt hatte, Anfang der Saison in Münster erst gar nicht das Viereck betreten wollte und auch während einer Xenophon-Präsentation während der Equitana in Essen noch ziemlich spanning war, hat sich das Team Anabel-Dablino nun offenbar zusammengerauft. Der große Fuchs, der in Bad Salzuflen übrigens zum ersten Mal einen St.Georg ging, hat deutlich an Vertrauen gewonnen. "Seine Stärken sind seine Grundgangarten", schwärmt Anabel. "Ihn zu reiten ist ein tolles Gefühl."


[ Zurück ]