Volles Programm in den USA

02.02.2007

Rosendahl/USA – Ein strammes Programm absolviert derzeit Klaus Balkenhol in den Vereinigten Staaten. Der US-Coach pendelt zwischen Kalifornien und Florida hin und her, gibt Lehrgänge, darunter auch gemeinsam mit Debby McDonald und Mark Phillips, beobachtet Turniere und betreut die Kader-Reiter. Pünktlich zur Equitana kommt er wieder nach Deutschland, stellt auf der Messe sowohl den von ihm mitgegründeten Verein "Xenophon" als auch das neue Buch "Klaus Balkenhol – Dressurausbildung nach klassischen Grundsätzen" vor, um dann zum Weltcup-Finale wieder zurück in die Staaten zu fliegen. Dabei bleibt's dann nicht nur beim WC-Finale von Las Vegas, sondern es stehen wieder einige Lehrgänge auf dem vollgepackten Programm des 67-Jährigen.


[ Zurück ]