Undankbarer Platz Vier für Steffen Peters

25.08.2006

Aachen – Knapp vorbei an einer Einzel-Medaille ritt in der Einzel-Entscheidung im Grand Prix Spezial US-Reiter Steffen Peters. Der Wahl-Amerikaner aus dem niederrheinischen Wesel mit Wohnsitz Californien präsentierte seinen 16-jährigen Floriano mit viel Eleganz und Losgelassenheit und erhielt dafür 75.200 Prozent – Platz vier in der Endabrechnung. "Die beiden haben eine tolle Leistung gezeigt", meinte auch Coach Klaus Balkenhol. "Der vierte Platz in der Weltspitze ist hervorragend, obwohl ich mich für Steffen natürlich gefreut hätte, wenn es noch ein Medaillen-Rang geworden wäre." 14. unter den 30 besten aus der Vorrunde wurde Günter Seidel auf Aragon (70.560). Damit haben sich beide Reiter für die Einzel-Entscheidung um den Kür-Titel qualifiziert. Brentina geht in Aachen nicht mehr an den Start. Sie hat sich nach ihrer guten Grand-Prix-Leistung am Mittwoch eine leichte Zerrung zugezogen und wurde deshalb von Debby McDonalds in Absprache mit Klaus Balkenhol von den weiteren Prüfungen zurückgezogen.


[ Zurück ]