Zurück

London 2012: Als "Pendler" in England

Gemeinsam mit den deutschen Dressurreiterinnen ist auch Klaus Balkenhol heute vormittag in England eingetroffen. Auch die Pferde haben die Tunnel-Durchfahrt gut überstanden und haben inzwischen ihre Boxen auf der Anlage der Familie Pidgley, ca. anderthalb Autostunden von der Olympischen Reitanlage, entfernt bezogen. Parallel zum deutschen Trainingslager wird Klaus Balkenhol auch "seine" zweite Olympia-Teilnehmerin Laura Bechtolsheimer betreuen, für die London ein Heimspiel sein wird. Auch die Anlage von Familie Bechtolsheimer liegt nicht weit entfernt, so dass er zwischen beiden Trainingsorten pendeln kann, bevor die Reiter dann endgültig in den Greenwich Park umsiedeln.
"Wir haben hier herrliches Wetter; die Pferde stehen in wunderbaren Boxen -- der Anfang ist gemacht, die Vorfreude groß. Drückt uns die Daumen!"