Zurück

Balve: Zwei Titel für Helen Langehanenberg, Anabel und Helen im Team für Aachen!

Mehr als zufrieden kann Klaus Balkenhol auf die Deutschen Meisterschaften am Schloss Wocklum in Balve zurückblicken: Hier verwiesen Helen Langehanenberg und Damon Hill gleich zweimal ein außerordentlich hochklassiges Starterfeld auf die Plätze und lieferten nicht nur schön Bilder vom Abreiten, sondern sicherten sich auch, getragen von der Begeisterung des Publikums, den Titel sowohl im Special als auch in der Kür. Fast schon nebenbei sicherte sich Helen im Sattel von Fürst Khevenhüller mit dem Sieg in der Qualifikation außerdem die Teilnahme am Finale des Louisdor-Cups für Nachwuchs-Grand-Prix-Pferde.
Mit zwei vierten und einem fünften Platz in der Meisterschafts-Tour zeigten sich Anabel und Dablino in verlässlicher Form, was der Dressurausschuss im Anschluss an die Prüfungen honorierte, indem er die beiden gemeinsam mit Helen sowie Matthias Alexander Rath und Kristina Sprehe ins deutsche Team für Aachen berief -- gleichzeitig die zweite Olympiasichtung.
Mit zwei vierten Plätzen in der Piaff-Tour empfahl sich auch Kirsten Sieber einmal mehr als elegante Stilistin und als konstante Größe unter den deutschen U-25-Reitern. Herzlichen Glückwunsch!


(Foto: Teamwork mit Sebastian und Helen Langehanenberg & Damon Hill auf dem Abreiteplatz)

Alle Ergebnisse aus Balve