Zurück

Erfolgswochenende in Hagen a.T.W.

Vielbeschäftigt war Klaus Balkenhol in den vergangenen Tagen beim "Horses and Dreams" in Hagen am Teutoburger Wald, denn seine Schülerinnen waren in dre Grand-Prix-Touren am Start. Für Anabel und Dablino war Hagen nach dem "Testballon" in Aachen vor vierzehn Tagen das Comeback auf großer Bühne -- und es gelang rundum. Nach dem noch etwas vorsichtig gerittenen Grand Prix, in dem sich Anabel zudem bei den Zweierwechseln verzählte, aber dennoch mit 75,4% Dritte wurde, näherten sich die beiden im Special bereits wieder ihrem eigenen persönlichen Bestergebnis, belegten mit 78,2% erneut Platz drei und waren damit das beste deutsche Paar der Special-Tour.
In der Kür-Tour kam es zum vorolympischen Zusammentreffen zwischen Vizeweltmeisterin Laura Bechtolsheimer, die Mistral Hojris mit nach Hagen brachte, und  Totilas. Dessen Reiter Matthias Alexander Rath konnte beide Prüfungen knapp für sich entscheiden; Laura belegte jeweils den Silberrang und freute sich vor allem über die gelungene Premiere ihrer neuen Kür zu Klängen aus dem Musical "The Lion King".
Last but not least präsentierte Kirsten Sieber in der Qualifikation zum Piaff-Förderpreis einen frischen, motivierten Charly, knackte die 70%-Marke und belegte Platz zwei.


(Foto: Freude bei Klaus Balkenhol und Bundestrainer Jonny Hilberath nach Dablinos gelungenem Comeback)

Alle Ergebnisse aus Hagen