Zurück

Noch drei tolle Runden in Hagen

Die pure Freude war der Start in die grüne Saison mit Dablino: Wunderbar elastisch und super konzentriert präsentierte er sich sowohl im Grand Prix als auch im Special und belegte mit 76 bzw. 77 Prozent in beiden Prüfungen Platz zwei hinter Tina Sprehe und Desperados. So darf es gerne weitergehen.
Viel Spaß hatte ich auch mit Heuberger, auch wenn es -- trotz Siegerschleife auch in der Burgpokal-Qualifikation -- für die Fahrkarte nach Frankfurt noch nicht ganz gereicht hat. Mit deutlich über 73% ging er eine tolle Runde und sicherte sich den Sieg in der zweiten Abteilung. Allerdings lautet das Burgpokal-Reglement so, dass in einem solchen Fall nur das Siegerpaar der ersten Abteilung den Startplatz für das Finale erhält. Sei's drum, Heuberger begeistert mich täglich mit seiner Arbeitseinstellung, und das war auch in den beiden Prüfungen in Hagen nicht anders. rR wird immer besser, und ich freue mich schon auf unseren nächsten Start!