Zurück

HH: Herzenssache Hamburg


Auch drei Tage nach meiner Rückkehr aus Hamburg denke ich noch häufig und mit großer Freude an das Turnier zurück. Nicht nur, dass wir uns das beste Turnierwetter der diversen Events an diesem Wochenende ausgesucht haben -- auch sonst war Hamburg große Klasse. Nach dem gelungenen Grand Prix mit Dablino hatte ich mir für den Special vorgenommen, nicht nur eine ausdrucksstarke, sondern auch eine fehlerlose Runde zu schaffen -- Klassenziel erreicht; er war wirklich Spitze!
Nach einer ausgelassenen Feier mit alten Freunden aus Hamburg am Samstag Abend bin ich dann am Sonntag ganz locker ins Derby gestartet. Als erste Starterin hatte ich ein kleines bisschen Pech, weil sich "Monty" doch etwas vom Einmarsch des Publikums hat ablenken lassen -- da war noch ziemlich viel Bewegung auf den Rängen. Spaß gemacht hat's trotzdem. Fabienne hat im Finale drei super schöne Ritte gezeigt und verdient gewonnen; ich konnte nach Rubins Royal 2011 in diesem Jahr zum zweiten Mal das beste Pferd stellen, was natürlich auch Montys Besitzer riesig gefreut hat.
Das Wetter, das Richten, die Atmosphäre -- in Hamburg hat einfach alles gestimmt, und meine Herzens-Entscheidung für dieses Turnier habe ich nicht bereut.


Wir sehen uns in Balve --
Belli