Zurück

Dortmund: Platz zwei im Grand Prix für Dablino

Im Grand Prix, der über die endgültige Finalteilnahme am morgigen "Meggle Champions"-Finale entschied, sicherten sich Anabel und Dablino heute beim Signal Iduna Cup in der Westfalenhalle Platz zwei hinter Kristina Sprehe und Desperados. Dablino zeigte sich ausdrucksvoll und motiviert, wenn auch leider zweimal der Fehlerteufel zuschlug -- mit einer "Schrecksekunde" am Ende der ersten Trabverstärkung und einem Fehler in den Zweierwechseln. "Dass wir das Viereck trotz dieser beiden Patzer mit einem Ergebnis von fast 75% verlassen konnten, zeigt ja, von welcher Qualität der Rest der Prüfung war", freute sich Anabel über den gelungenen ersten Start mit Dablino nach längerer Winterpause. "Es war eine Freude, ihn heute zu reiten, und ich freue mich auf das Finale!"

Ergebnisse & Protokolle