Zurück

London: 73% im Special

Es begann mit einem befreienden Lacher: "Belli, hau rein!", rief ein Zuschauer Anabel beim Einreiten -- für die ganze Welt hörbar -- von den Rängen aus zu, und so ritt sie mit strahlender Miene auf die Mittellinie der olympischen Arena von Greenwich ein, um den Grand Prix Special zu beginnen. Auch heute war der Schritt leider nicht das Highlight der Prüfung, die sich aber ansonsten durch ebenso makellose wie ausdrucksstarke Präzision auszeichnete. Man kann den Besitzern der Eintrittskarten für die zur frühen Vormittagsstunde noch halb leeren Ränge nur sagen: Ihr habt etwas verpasst!
Ob es tatsächlich der Fluch des ersten Startplatzes war, den ja nun wirklich kein Reiter gern zugelost bekommt? Jedenfalls verschwand das Strahlen verständlicherweise aus Bellis Gesicht, als das Ergebnis bekannt gegeben wurde: 73,063% mutet für diese Runde tatsächlich sehr konservativ an.
Nun denn. Jetzt heißt es erst einmal, den Rest der Prüfung abzuwarten -- und die Daumen zu drücken fürs Team Germany, das durchaus noch Chancen auf die Goldmedaille hat!!!