Zurück

Anabel & Dablino starten in London für Deutschland!

Nachdem sie im gestrigen Grand Prix Special nach einigen uncharakteristischen Fehlern den anderen deutschen Reiterinnen bei der Platzierung den Vortritt lassen musste, beobachtete Anabel die Kür in Aachen heute nur als Zuschauerin, denn in diesem Finale dürfen jeweils nur die drei besten Reiter einer Nation starten. Am Nachmittag dann aber endlich die mit Spannung erwartete Nachricht: In London ist sie mit Dablino als Einzelreiterin dabei -- für das Team nominierte Jonny Hilberath Helen Langehanenberg mit Damon Hill, Dorothee Schneider mit Diva Royal und Kristina Sprehe mit Desperados.
"Ich nehme diese Nachricht mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf, denn ich ärgere mich über meine Fehler von gestern und habe das Gefühl, damit vielleicht meinen Teamplatz verschenkt zu haben", so Anabel. "Vor allem aber freue ich mich jetzt auf London. Dablino ist in der Form seines Lebens, und wir werden bei den Spielen alles geben. Wir vier Reiterinnen verstehen uns super; vor allem Helen kenne ich ja durch das Training bei uns auf dem Hof sehr gut. Wir sind eine tolle Truppe und werden in London viel Spaß haben!"