Zurück

Aachen: Dablino begeistert im Nationenpreis

Mit 75,4% und einem tollen vierten Einzelrang schlossen Anabel und Dablino heute in Aachen den Grand Prix der Nationenpreis-Wertung ab -- und steuerten als drittbestes deutsches Paar das Ihre zum Sieg der schwarz-rot-goldenen Dressur-Equipe bei. „Sehr glücklich“, zeigte sich Anabel nach ihrem Ritt. „Nach Dablinos langer Pause ist Aachen das dritte mehrtägige Turnier, und nun kann ich endlich sagen: Jetzt ist er wieder in seiner alten Form, ich komme zum Reiten, er ist gut drauf, er will und das ist ein schönes Gefühl. Im Olympiajahr geht man hier schon anders an den Start. Man muss gute Leistungen bringen, man darf keine Fehler machen, und wir haben super Paare mit einer hohen Leistungsdichte. Ich möchte gerne mit nach London, und ich schätze meine Chancen gut ein, wenn sich Dablino auch in den nächsten Prüfungen hier so gut zeigt.“   Für die Reiter der "O"-Tour geht das Programm am Samstag mit dem "olympischen" Grand Prix Special weiter.

http://www.chioaachen.de/de/starterlisten?iEventId=1076&sListLabel=Ergebnisse%20D3 Ergebnisliste Grand Prix CDIO